Gesunde Lebensmittel aus Hanf

Hanf gehört zu jenen Lebensmitteln, die sich durch ihre ungewöhnlich hohe Nährstoffdichte auszeichnen.

Aufgrund seiner wertvollen Inhaltsstoffe war Hanf über lange Jahrhunderte hinweg fixer Bestandteil am Speiseplan der ländlichen Bevölkerung und Teil der Grundernährung unsrer Vorfahren in weiten Teilen der Welt.

Hanf  ist in aller Munde – und das zu Recht:

  • Hanf, etwa in Form von Samen oder Nüsschen, sowie daraus gepresste Öle sind reich an Antioxidantien, hochwertigem Protein, Omega-3-Fettsäuren, Omega-6-Fettsäuren, Vitamin E, Alpha und Gamma-Linolensäure, B-Vitaminen, alle 8 essentiellen Aminosäuren, die vom Körper nicht selbst produziert werden und somit über die Nahrung aufgenommen werden müssen, darunter Methionin und Cystein, etc.
  • Speziell die Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolen ist hierbei für Vegetarier und Veganer besonders interessant. Aus geringen Mengen dieser Fettsäure kann der menschliche Organismus die sonst nur in Fischen und anderen Meerestieren vorkommenden Omega-3-Fettsäuren Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure bilden.
  • Omega-3-Fettsäuren bilden im Körper Gewebshormone die bei Rheuma entzündungshemmend wirken. Sie verstärken die Funktion von Zellmembranen und sie verdünnen das Blut in dem sie die Blutgerinnung hemmen.
  • Diese wichtige Fettsäure beugt also Herz-Kreislauferkrankungen vor!

Bei unseren Produkten achten wir auf höchst Qualität sowie Regionalität und ökologische Produktionsmethoden. Da in unserem Unternehmen Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle spielt, stammen all unsere Lebensmittel ausschließlich aus biologischer Landwirtschaft heimischer Betriebe und werden in Hanfthal, Niederösterreich, angebaut und verarbeitet!

Mehr Erfahren…